Kia

Hallo, ich bin Kia – eigentlich Saskia – 1980 in Duisburg geboren, aufgewachsen und immer noch dort wohnend. Ich bin sehr an Design, Fotografie, Kunst, Musik, Theater, Mode und Lifestyle interessiert, darüberhinaus mache ich für mein Leben gerne Sport. Mit dem Jollen-Segelsport bin ich aufgewachsen. Den größten Teil meiner Kindheit und Jugend habe ich auf und im Wasser verbracht; im Optimisten und in der Europe. Der Regatta-Sport hatte stets einen sehr hohen Stellenwert, aber Hochleistungsniveau zu erreichen war finanziell und auch zeitlich nie ein Thema.

Durch meinen damaligen Freund – und jetzigen Mann – habe ich gelernt, den Fokus mehr auf Spaß als nur auf Leistung zu setzen. Wir lernten uns 1998 in der Europe auf einer Regatta kennen und ein Jahr später funkte es. Nach einer gemeinsamen Zeit im Korsar segeln wir nun zusammen im Pirat – meist auf der Sechs-Seen-Platte in Duisburg, manchmal auch bei Auswärtsregatten mit dem Ziel, trotz null Training das bestmögliche Ergebnis zu ersegeln.

Sportliche Herausforderungen suche ich jetzt meist nur noch im Einzelwettkampf mit mir selbst – anfangs durch regelmäßiges Laufen, über Halbmarathon bis schließlich hin zum Vollmarathon, mittlerweile ausgeweitet auf Rennrad, Schwimmen und somit Triathlon. Ich überwinde gerne meine Grenzen. Darin bin ich überaus zielstrebig und verfüge über einen gesunden Ehrgeiz.

Wenn ich nicht gerade arbeite oder Sport mache, kuschele ich mit unseren Katzen Lilli und Lulu. Ansonsten habe ich eine ausgeprägte Vorliebe für bunte Fingernägel; okay, bunt ist relativ, meist Rot in allen Nuancen. Darüber hinaus koche ich gerne, häufig und meist gesund, denn seit 2012 ernähre ich mich vegan. Dabei bin ich aber nicht dogmatisch unterwegs. Solange man mir bei Einladungen im Familien- und Freundeskreis nichts mit Sahne oder Milch vorsetzt, esse ich in Ausnahmefällen auch mal vegetarisch.